Wer sich die beliebtesten WordPress-Themes anschaut, wird früher oder später auf Divi aus dem Hause Elegant Themes stoßen. Das Theme mit dem einprägsamen Namen hat in den letzten Jahren eine große Fangemeinschaft sammeln können und ist für viele WordPress-Nutzer die Nummer 1.

↓ Aktuelle Sommer-Rabatt-Aktion weiter unten im Beitrag! ↓

Ich verrate dir in diesem Beitrag, welche Divi-Erfahrungen ich in meiner alltäglichen Arbeit machen konnte und ob ich das Theme empfehlen kann.

Divi Theme kaufen: Preise und Download

Das WordPress-Template Divi lässt sich ganz bequem auf der Website des Entwicklers Elegant Themes herunterladen. Der Kunde kann hier aus zwei Bezahlmöglichkeiten wählen.

Für 89 Dollar erhält dieser das Theme mitsamt zusätzlicher weiterer Themes sowie Plugins in Form einer Jahreslizenz, das Updates innerhalb eines Jahres nach dem Kauf abdeckt. Für 249 Dolar erhält man eine lebenslange Lizenz. Man muss dementsprechend nicht jährlich die Gebühr bezahlen, sondern erhält immer kostenlose Updates solange der Entwickler mitsamt der fantastischen Themes existiert. In beiden Fällen darf das Template auf so vielen eigenen Websites benutzt werden wie man möchte.

Nur wenige Tage

Sommer-Aktion – Divi-Gutschein: 20%-Rabatt aktuell

89 Dollar sind zwar bereits ziemlich wenig für die angebotenen Leistungen, doch dennoch kann man hier noch weiter sparen. Wer auf der Suche nach einem Rabatt für Divi ist, wird über einen besonderen Link fündig. Ein Gutschein ist nicht notwendig, der Rabatt ist bereits vom normalen Preis abgezogen.

zum 20%-Rabatt*

Alle Funktionen von Divi

Zum beliebten Divi Theme gehört auch ein sogenannter Page-Builder, den ich natürlich auch während des Divi-Tests ausprobiert habe. Der Divi-Builder ermöglicht es, eine Website ganz nach seinen Vorstellungen im Baukasten-Prinzip zusammen zu klicken. So können auch unbedarfte WordPress-Anfänger in Windeseile eine hochwertig und modern aussehende Website erstellen ohne zuvor HTML, CSS und Co erlernen zu müssen.

Sämtliche Möglichkeiten und Funktionen von Divi darzustellen, würde diesen Artikel sicherlich sprengen. Empfehlenswert ist, sich die verschiedenen Demos von Divi anzuschauen, um sämtliche Möglichkeiten zu entdecken. Schnell dürfte hier klar werden, dass sich mit dem beliebten Theme nahezu sämtliche Ideen umsetzen lassen.

Zusätzliche Themes und Plugins

Zusätzlich zu Divi erhält der Kunde Zugang zu unzähligen weiteren WordPress-Themes. Diese sind zwar schick anzusehen, in meinen Augen mit Divi aber nicht vergleichbar. Hier fehlt einiges an Funktionsumfang und so manches Template ist mittlerweile technisch veraltet. Der Fokus von Elegant Themes scheint schließlich wirklich auf den Platzhirsch unter den Themes zu liegen.

Das Plugin Bloom gibt es gratis dazu

Weitaus interessanter ist jedoch das zusätzliche WordPress-Plugin, was sich jene Kunden kostenlos herunterladen können. Das Plugin trägt den Namen Bloom und bietet eine schicke Lösung, Newsletter-Formulare in die eigene Website einzubauen. Die Möglichkeiten sind groß: So kann ein solches Formular nicht nur innerhalb des Content oder unter Artikeln platziert, sondern auch dem Besucher als auffälliges Pop-Up angezeigt wird. Das mag für Besucher zwar lästig sein und wird von mir nicht empfohlen, kann unter bestimmten Umständen aber durchaus für eine gefüllte E-Mail-Liste sorgen.

Divi unter SEO-Aspekten

Mich als SEO-Experten interessiert selbstverständlich auch die Suchmaschinenfreundlichkeit eines solchen Templates. Schließlich kann ein schlecht optimiertes WordPress-Theme auch Grund für eine geringe Sichtbarkeit sein. Hinter Elegant Themes steckt jedoch ein erfahrenes Team aus Entwicklern, das offensichtlich auch die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung sicher beherrscht. Das Template ist suchmaschinenfreundlich entwickelt und biete die ideale Grundlage für eine sichtbare Website.

Lediglich das übliche Problem von Baukasten-Plugins bzw. Page-Buildern könnte hier eventuell leichte Probleme verursachen. Diese Plugins sorgen schließlich nicht selten für viel Ballast, das für eine schlechte Ladezeit sorgen könnte. Wer jedoch seine Seite nicht unverhältnismäßig überfrachtet, sollte hier eher weniger Probleme haben.

Fazit: Ideales WordPress-Theme für Anfänger

Kann man bedenkenlos Divi kaufen? Auch wenn ich als WordPress-Profi nicht mehr auf solche Baukasten-Lösungen wie Divi (siehe meinen Artikel über Page-Builder) setzen möchte, kann ich Divi von Elegant Themes dennoch weiterempfehlen. Der Test zeigt eindeutig: Das WordPress-Theme bietet einen riesigen Funktionsumfang, mit dem sich nahezu sämtliche Idee umsetzen lässt. Durch die große Community und dem hilfreichen Support ist man auch bei anfänglichen Schwierigkeiten oder Problemen keineswegs allein.

Der Preis klingt für Anfänger vielleicht etwas hoch, doch sollte man hier unbedingt vor Augen führen, was man letztendlich erhält. Viele Premium-Themes sind zwar billiger, bieten aber beispielsweise keinen so guten Support. Mit Preise von Webdesign-Agenturen, von denen man sich als Dienstleistung eine Website erstellen lassen kann, ist der Preis erst recht nicht vergleichbar. Bei diesem Vergleich schmerzen die 89 Dollar für eine Jahreslizenz direkt noch weniger.

*Verlinkungen zu Elegant Themes bzw. Divi in diesem Artikel sind sogenannte Affiliate-Links, bei denen ich eine gewisse Provision erhalte. Für dich ändert sich nichts am Preis.